Wie pflege ich mein Wasserbett?

Ein Wasserbett ist ein sehr komfortables Schlafsystem mit den besten Eigenschaften im Bereich Hygiene weil die Matratze gereinigt werden kann, die Auflage gewaschen werden kann. Milben und Allergien können zum Großteil vermieden werden.

Ein kleiner Aufwand für ein perfekt hygienisches Schlafsystem.

Ihr Wasserbett pflegen heißt:

  • Konditionierer zufügen nach bestimmter Zeit
  • der Wasserkern mit Vinylpflege reinigen
  • das Wasserniveau kontrollieren
  • Entlüften falls notwendig
  • die Auflage waschen
Konditionierer für Wasserbetten

Leitungswasser hat nicht immer überall die gleiche Qualität. Um Algenwuchs zu vermeiden und das Wasser frisch zu halten füllen Sie jedes halbes Jahr eine kleine Flasche Kondtionierer nach.

Beachten Sie die Anleitung. Wenn Sie das alles richtig machen braucht das Wasser im Wasserkern nicht ausgetauscht zu werden.
Benützen Sie einen zugelassenen Wasserbettkonditionierer mit anerkanntem Registrationsnummer. Es ist wichtig immer den gleichen Konditionierer zu verwenden weil manche nicht miteinander kompatibel sind. Dies könnte zu ein Geruchsproblem führen.

Um den Füllstützen der Matratze zu öffnen, ziehen Sie diesen in einer fliesenden, drehenden Bewegung aus der Matratze hoch. Sie schrauben den Verschluss ab und ziehen den Innenverschluss raus. Halten Sie den Stützen leicht in der Matratze gedruckt so das keine oder nur wenig Luft im Wasserkern eindringt. Füllen Sie jetzt den Konditionierer nach. Wieder verschließen: siehe weiter bei 'entluften'.

Vinylpflege

Der Wasserkern pflegen Sie regelmäßig mit Vinyl Pflegemittel. (jede 3 Monate) Sie sprühen das Vinyl Pflegemittel auf die Matratze auf und wischen es mit ein trockenes Tuch ab. Denk auch an den Seiten des Wasserkerns.
Aufgepasst ! : Benützen Sie nur Vinyl Pflegemittel mit einen anerkanntem Registrationsnummer. Nie irgend welche Seifen oder Haushaltsmitteln.

Wasserniveau kontrolieren

Beim Nachfüllen von Konditionierer oder bei der Pflege der Matratze kontrollieren Sie immer auch kurz das Wasserniveau. Die Wassermenge ist ein wichtiger Aspekt bei einem Wasserbett.

Die PVC Folie ist selbstverständlich wasserdicht, jedoch nicht Dampfdicht. Weil das Wasser geheizt wird, wird immer einen kleinen Anteil von Wasser durch die Folie entweichen in Form von Wasserdampf.
Darum ist es wichtig jedes Jahr zwischen 10 und 25l Wasser nachzufüllen. (die halbe Menge pro Wasserkern bei einem dualen System) Die genaue Menge kann nur schwierig voraus gesagt werden weil dies von der Größe der Matratze abhängig ist sowie die eingestellte Temperatur, Umgebungstemperatur, Lüften unsw... Faustregel ist, das Wasser steht ca. 1cm unter den Schaumrahmen. Normales, sauberes, kaltes Leitungswasser reicht aus. Eventuell beachten ob Wasserenthärter Systeme benützt werden.

Entlüften

Bis zu ein paar Wochen nach der Installation des Wasserbettes können sich Luftblasen entwickeln. (im Wasser aufgelöste Gasen werden langsam freigesetzt)
Sie hören wenn Sie entlüften sollen. Auch beim Nachfüllen von Konditionierer kann es sein das Sie neu entlüften müssen.

Entlüften kann man alleine, zu zweit geht es aber besser.

Um den Füllstützen der Matratze zu öffnen, ziehen Sie diesen in einer fliesenden, drehenden Bewegung aus der Matratze hoch. Sie schrauben den Verschluss ab und ziehen den Innenverschluss raus.

Schrauben Sie die mitgelieferte Entlüfterpumpe auf den Einfüllstützen.
Die im Wasserkern anwesende Luft muss Richtung Einfüllstützen befördert werden. Dies ist am einfachsten von Kopfende aus anfangend mit ein Röhrenförmiges Objekt Richtung Füllstützen zu bewegen.

Mit den Händen die Lüft gleichmässig richtung Füllstützen zu befördern ist auch eine Möglichkeit.

Ziehen Sie den Füllstützen mit der Entlüfterpumpe leicht hoch so daß sich im Füllstützen die Luft sammelt. Pumpen Sie dann die angesammelte Luft weg bis Wasser im Füllstützen sichtbar ist. Wiederholen Sie die ganze Prozedur wenn notwendig.

Entfernen Sie die Entlüfterpumpe , drucken den Stützen leicht in der Matratze und verschließen Sie den Einfüllstutzen wieder mit den Innenverschluss und den Schraubverschluss.

Drücke den kompletten Einfüllstutzen wieder in der Matratze ein.

Auflage waschen

Während wir schlafen nimmt die Auflage Schweißfeuchtigkeit auf. Täglich lüften ist wichtig weil das dafür sorgt, dass die Auflage dies wieder der Umgebung abgeben kann. Die Wärme des Wasserkerns hilft bei diesem Prozess.
Genau wie Ihre Bettwäsche, können Sie Ihre Auflage regelmäßig waschen. Dies kann in einer ganz normalen Waschmaschine, bitte beachte Sie die Waschvorschriften der Auflage.
Obwohl bei manchen Auflagen Kochwäsche erlaubt ist, ist dies mit den modernen Waschmitteln nicht unbedingt erforderlich. Etwas weniger warm waschen reicht aus und schont die Umwelt.
Eine große durchgehende Auflage für ein Doppelbett passt nicht in einer normalen 7 kg Waschmaschine. Daher bevorzugen die meisten Wasserbettschläfer in einem solchen Fall eine Auflage in zwei Teilen mit einem mittleren Reißverschluss. Sollten Sie dies nicht wünschen, dann finden Sie leicht ein Waschsalon.