Häufig gestellte Fragen

Schlafen auf Wasser bietet folgende 5 wesentliche Vorteile:

  • Komplette Körperunterstützung
  • Angenehmes Komfort ohne Druckpunkte
  • Entspannende Wärme
  • Hygienisches Schlafen
  • Langlebigkeit

Diese einzelnen Punkte möchten wir Ihnen in den nun folgenden Frage- und Antwortpassagen verständlich machen.

Das Wasserbett, in seiner einfachsten Form, wurde schon vor 3000 Jahren von den Persern entwickelt und benutzt. Sie schliefen damals auf Wassersäcken aus Ziegenleder, die tagsüber in der Sonne aufgewärmt wurden. Erst 1851 wurde dieses Konzept von dem britischen Arzt Dr. William Hooper weiterentwickelt. Er hatte die Vorteile des drucklosen Schlafes erkannt und setzte dies nun bei der Behandlung der verschiedensten medizinischen Erkrankungen ein. So entwarf er eine einfache Wassermatratze aus Kautschuk und ließ sie sich patentieren.

Dr. Hooper, Charles Hall und all ihren Vorgänger benutzten als Füllung für ihre Produkte ebenfalls nur Wasser, die natürlichste Substanz der Natur, zur Unterstützung des Körpers. Es wirkt wie eine Antischwerkraftmaschine. Der niedrigere Druck und die scheinbare Gewichtslosigkeit sorgen dafür, daß sich unser Körper schneller, besser, und problemlos entspannen kann. Es wird uns auf diese Weise möglich, die verjüngende Wirkung des Schlafes während unserer Nachtruhe zu verstärken. Dies ist im Wesentlichen die Essenz des Schwebeschlafs.

Wir unterscheiden 3 Typen von Wasserbetten : Hard-side, Soft-side und Boxspringwasserbetten.

Das Hard-side Wasserbett mit harten Kanten ist die originale Form. Bei dem inzwischen veralteten Modell ruht die Wassermatratze direkt in einer starken Holzumrandung, die sie seitlich stützt. Das ganze steht auf einer Bodenplatte, die unterstützt wird durch einen Sockel und Gewichtsverteiler. Zwischen der Matratze und der Umrandung befindet sich eine Sicherheitseinlage, die das Wasser bei einem eventuellen Leck auffängt.
Wir produzieren keine Hard-side Wasserbetten an sich, wohl Hard-side Wasserkerne und Auflagen.

Die moderne Version hat einen weichen kunststoff Matratzenhalter und wird Soft-side genannt. Bei diesem Wasserbett wird die Wassermatratze seitlich durch eine Schaumumrandung gestützt. Bei unsere Wasserbetten ist dieser Schaumrand in einen unteren, festen Rahmen und eine obere, mit bewegende Schaumschiene verteilt.
Dieses System kann sowohl freistehend aufgebaut werden sowie auch in ein Bettgestell eingebaut.

Unsere neueste Entwickelung ist das Boxspringwasserbett. Dieses Schlafsystem kombiniert die Vorteile von ein Soft-side Wasserbett mit die des Boxspring-Bettes. Der Wasserkern liegt auf einen Federboden auf für noch mehr Komfort. Wir produzieren diese Boxspringwasserbetten unter der Marke Fenix Bed System.

Sicherlich. Wir verweisen gerne nach unsere Wasserkernseite.

Unsere Wasserbetten kommen in breites Spektrum von Standard Abmessungen. Weil wir alles selber in eigener Produktion produzieren ist Maßarbeit kein Problem.
Siehe mehr Info hier.

Die meisten Wasserbetten werden freistehend aufgebaut. Ohne weiteres kann man ein Wasserbett auch in ein Bettgestell einbauen. Wir brauchen nur das exakte Innenmaß des Bettrahmens und wir produzieren in Maßarbeit das perfekt passende Wasserbett.

Ein Wasserbett unterstützt Ihren Rücken auf die bestmögliche Weise. In dem Moment, wo Sie sich auf eine Wassermatratze legen, wird das Medium Wasser so verdrängt, daß es genau Ihre Körperform annimmt.
Die Matratze hängt nicht durch, paßt sich aber jeweils Ihrer Körperlage genau und augenblicklich an. Dabei spielen das Gewicht und der Körperbau keine Rolle. Diese Vorteile, kombiniert mit dem niedrigen Auflagedruck und der angenehmen Wärme, sind eine Wohltat für Ihren Rücken.

Es gibt sogar mehrere Vorteile. Das Wasserbett wurde, bevor es den großen Durchbruch beim Konsumenten erlangte, schon seit langem in verschiedenen medizinischen Einrichtungen benutzt. Man entdeckte, daß die scheinbare Schwerelosigkeit in einem Wasserbett einen wichtigen und positiven Einfluß auf die Gesundung des Menschen hatte. So wurden z. B. beim Vermeiden und Heilen von Dekubitus und bei der Behandlung von schweren Brandwunden große Fortschritte erreicht.
Die gleichmäßige, drucklose Unterstützung und die Wärme eines Wasserbetts sind gleichfalls wichtige Aspekte bei Rheumatismus- und Arthritispatienten, sowie für Menschen, die unter den verschiedensten Rückenbeschwerden leiden.
Weiterhin werden Wasserbetten bei der Pflege von Frühgeburten eingesetzt und sind gleichzeitig eine große Erleichterung für Frauen während der Schwangerschaft.
Da sich im Inneren der Matratze keinerlei Schmutz oder Bakterien ansammeln und die Wassermatratze auf das Einfachste gereinigt werden kann, wird das Wasserbett von Allergikern und Asthmapatienten immer mehr bevorzugt.
Weiterhin gilt es als bewiesen, daß Menschen auf einem Wasserbett schneller einschlafen und einen tieferen Schlaf erfahren. Ein tieferer und somit weniger unterbrochener Schlaf während der einzelnen Schlafphasen gilt ganz allgemein als die beste Medizin für die Regeneration unserer Körperzellen. Der insgesamt bessere Komfort, die vollständige Unterstützung und die wohlige Wärme tragen in ihrer Gesamtheit für einen angenehmeren und wohltuenden Schlaf bei. Dieser wiederum ist Grundlage für die Entspannung und die geistige Erholung während der Schlafenszeit. Die körperliche Gesundung z. B. nach einer Operation oder einer Sportverletzung, kann sich bis zur Hälfte der sonst üblichen Genesungszeit verkürzen.

Dies ist sehr unwahrscheinlich, außer wenn Sie wirklich mit Anlauf ins Bett springen. In einem solchen Fall aber werden Sie Ihren, auf einer traditionellen Matratze liegenden Partner, ebenfalls aufwecken. So können Sie von folgendem Grundsatz ausgehen. Je stärker die Stabilisierung Ihres Wasserbettes, desto geringer ist die Übertragung der entstehenden Bewegungen. In einem ausreichend stabilisierten Wasserbett werden Ihre Bewegungen nur eine leichte und kurze Dehnung des Vinyls verursachen, die im Allgemeinen nicht als störend empfunden werden wird.

Von einem solchen Phänomen, welches einem Wasserbettenschläfer widerfahren sein könnte, ist bisher kein einziger Fall bekannt, gleichfalls kann dieses aus medizinischer Sicht ausgeschlossen werden. Das Wasserbett selbst wird nur dann in Schwingung versetzt, wenn Sie sich selbst im Bett bewegen. Diese dadurch ausgelöste Schwingung des Wassers wird unmittelbar von der integrierten Stabilisierung gedämpft. Beachten Sie auch noch, daß sich das Verlangen Ihres Körpers nach Bewegung durch den kaum noch spürbaren Auflagedruck der Wassermatratze um ein Vielfaches verringert.

Wir garantieren einen minimalen Lebensdauer von 5 Jahre. Die tatsächliche Lebensdauer ist wesentlich länger, ist aber stark abhängig von der Pflege des Schlafsystems. Wasserkerne von 20 Jahre alt sind keine Ausnahme.
Die Teile die am meisten belastet werden sind die Schäumkeile und der Wasserkern. Unser 4D Komfort Vinyl, durch seine Zusammensetzung und einzigartige Produktionsweise garantiert eine durchschnittliche längere Lebensdauer. Die Wasserkerne werden auf Bestellung produziert, keine jahrelange Lagerung in Lagerräume.
Die Schäumkeile können, wenn notwendig, einfach ausgetauscht werden, oft ohne die Wasserkerne abzupumpen.

Eigentlich gibt es keinen Unterschied, außer der Tatsache, daß die bewegliche, und trotzdem unterstützende Oberfläche zu Ihrem Wohlbefinden beiträgt.

Nein. Nach dem Aufbau des Bettes wird die Luft aus der Wassermatratze entfernt, damit wird das Wasserbett geräuschfrei. Durch den sehr stabilen Aufbau, sein Wasservolumen und dem damit verbundenen Gewicht, steht das Bett fest an seinem Platz. Das allzu bekannte und unangenehme Quietschen der Bettkonstruktion kann gleichfalls ausgeschlossen werden.

Bei einem Soft-side Wasserbett mit einem weichen Softsiderahmen gibt es kaum Probleme.
Eine hohe Stabilisierung oder eine integrierte Beckenunterstützung in der Wassermatratze erleichtert das Aussteigen noch ein bißchen.

Ja sicher, sehr komfortabel sogar! Das Wasserbett kann sich selbst in eingenommener Sitzposition komplett an Ihren Körper anpassen. Ihre Beinen werden durch ihr niedrigeres Gewicht automatisch höher gelagert, so daß man eine optimale Sitzposition erhält. Trotzdem wird eine durchgehende Matratzenoberfläche beibehalten, auch wenn einer der Partner sitzt und der andere liegt.

Je nach Maß natürlich. Unsere Wasserkerne sind 21 cm hoch was ein theoretisches Gewicht von 210 kg/m² bedeutet. Durch die Schräge der Schäumkeile ist es in der Praxis noch ein bisschen weniger. Rechnen Sie mit einem Gewicht von in etwa 600 kg bei einem Bettmaß 180x210 cm.

Uns ist kein einziger Vorfall bekannt, wobei ein Wasserbett durch eine Decke gebrochen ist oder durch das Gewicht Beschädigungen aufgetreten sind. Das Gewicht eines Wasserbettes bereitet normalerweise keiner Deckenkonstruktion Probleme, denn es besitzt eine sehr gleichmäßige Gewichtsverteilung.
Vergleichsweise die Druckbelastung Ihres Kühlschrankes, 50 x 50 cm, ist höher als der gleiche Ausschnitt eines Wasserbettes! Sollten Sie eine Familienfeier planen, mit sagen wir mindestens 10 Personen, machen Sie sich kaum Gedanken über die Gewichtsbelastung Ihres Wohnzimmers. Die 10 Personen sind aber schwerer und haben eine höhere Punktbelastung wie es ein normales Wasserbett je erreichen könnte.

Das Risiko ist sehr beschränkt. Unser 4D Komfort Vinyl und unsere Produktionstechnik garantieren starke Matratzenecken und Schweißnähte. Unsere Wasserbetten haben eine Sicherheitsfolie unter der Matratze, die bei einer eventuellen Perforation das austretende Wasser auffängt und dafür sorgt, dass kein Wasser aus Ihrem Bett austreten kann.

Nein, im Gegensatz zu herkömmlichen Matratzen werden die unterstützenden Eigenschaften eines Wasserbettes nicht durch ständige oder extreme Belastung verändert. In einem Wasserbett werden Sie ja vom Wasser selbst unterstützt, und dessen Eigenschaften ändern sich nicht. Ein Wasserbett behält so immer 100 % seines Komforts und seiner Unterstützungsleistung.

Ja, aber das ist sehr unwahrscheinlich. Scharfe Objekte können ja nur die Matratzenhülle perforieren, wenn Sie diese durch den dicken Überzug stecken. Bei einer normaler Benutzung des Wasserbettes kommt dieses natürlich nicht vor.

Das Reparieren einer Perforation der Matratze ist sehr einfach. Da eine Perforation normalerweise an der Oberseite der Matratze passiert, wird nur sehr wenig Wasser austreten (siehe oben). Man kann die Reparatur dann auch durchführen, ohne die Matratze ausleeren zu müssen. Hierzu benutzt man den meistens mitgelieferten Reparatursatz. Wenn die Reparatur durchgeführt ist, ist das Wasserbett wie neu. Ein gut repariertes Loch beeinflußt die Lebensdauer Ihrer Matratze nicht.

Unsere Wasserbetten können normalerweise in jedes Bettgestell eingebaut werden. Das Wasserbett wird insgesamt, mit seinem eigenen Sockel, einfach in das Bettgestell hineingestellt.
Sie informieren uns mit dem exakten Innenmaß und die Höhe des Bettgestells und wir fertigen ein perfekt passendes Wasserbett. Die Sockelhöhe wird entsprechend die Höhe vom Bettrahmen angepasst damit Sie das Wasserbett einfach beziehen können.

Ein Wasserbett wird am besten von einem Fachmann installiert. So ist man sicher, daß alles fachgerecht montiert wurde und daß genau die richtige Wassermenge eingefüllt ist. Die Installation eines Wasserbettes dauert ca. 1,5 bis 2 Stunden, wobei das Füllen der Matratze die meiste Zeit beansprucht. Die genaue Aufbauzeit wird jedoch stark durch den Wasserdruck in Ihrer Wohnung bestimmt.

Einmal mehr ist es wichtig ein Europäischen Markenprodukt zu wählen. Wir verlangen von unseren Materiallieferanten dass keine Schadstoffe benützt werden. Wasserkerne aus in Europa produzierter PVC Folie bieten die beste Garantie auf Qualität. Dies gilt natürlich für alle andere Komponenten.

Übliches Leitungswasser. Eventuell aufpassen mit Wasserenthärter Systeme.

Das Wasser der Wassermatratzen muß man nur wechseln, wenn man umzieht. Gegen die Algen- und Bakterienentwicklung wird regelmäßig ein Frischhaltemittel beigegeben. Siehe mehr bei  'Wie ein Wasserbett pflegen?'.

Unsere 4 geteilten Wasserbetten können in handliche Einzelteile demontiert werden. Beim Entleeren und wieder befüllen vom Wasserkern ist es wichtig die Anleitung so beachten. Das Entleeren eines Wasserkerns erfordert eine kräftige Pumpe. Ein Wasserbett umziehen ist Ratsam einen Fachmann zu überlassen.
Die meisten Wasserbett-Händler bieten einen Umzugsservice an.

Nein. Das Heizelement eines Wasserbettes bietet Ihnen die Möglichkeit die Wärme so einzustellen wie Sie es gerne haben.
Die meisten Wasserbettbenutzer bevorzugen Temperaturen zwischen 27°C und 30°C. Weil in einem Wasserbett die Wärme von unten kommt, wird sich im Gegensatz zu einer herkömmlichen Matratze kein Kondenswasser im Kern der Matratze entwickeln. Eine Viertel Stunde lüften reicht, um die absorbierte Feuchte aus die Auflage verdampfen zu lassen.

Ein Wasserbett wird immer temperiert durch ein speziell dafür entworfenes Heizungselement. Normalerweise wird die Wassertemperatur auf die Hauttemperatur, so um die 28°C, eingestellt. Gute Heizungselemente lassen aber eine genaue Einstellung zu, so dass Sie die Temperatur immer an Ihre Wünsche anpassen können. Die angenehme Wärme ist eine der meist geschätzten Eigenschaften eines Wasserbettes.
Sehen Sie mehr hier.

Ein Soft-side Wasserbett ist ein gut isoliertes System. (Schaumkeile, Sockel, Auflage, etc... schließen das komplette Bett gut ein.)
Der Elektrizitätsverbrauch liegt im Durchschnitt um ungefähr 1 kWh pro Tag. Schlafzimmertemperatur, Bettgröße, Isolationswert des Deckbetts etc... bestimmen natürlich auch den Verbrauch.
Sehen Sie mehr hier.

Nein. Die Zimmertemperatur im Hochsommer reicht nicht um Ihr Wasserbett auf angenehmer Temperatur zu halten. Die Heizung wird im Sommer nur ab und zu aktiv sein und so auch wesentlich weniger verbrauchen. Wenn es sehr warm ist, wird die empfohlene Mindensttemperatur von 25 Grad als angenehm kühl empfunden.
Sehen Sie mehr hier.

Ein Wasserbett kühlt nur sehr langsam ab. Erstmal ist das System vom Schaum gut isoliert, zweitens hat Wasser eine hohe spezifische Wärme. Eine Strompause von einigen Stunden stellt also kein Problem dar.

Eine gute Rückenunterstützung ist immer wichtig, besonders in der Zeit in der die Kinder noch wachsen. Verkrümmungen der Wirbelsäule sind später nur sehr schwierig zu korrigieren. Deswegen eignet sich ein Wasserbett besonders gut für aufwachsende Jugendliche. Tatsächlich ist bewiesen worden, daß Kinder leichter einschlafen, auch länger und ruhiger schlafen, was letzendlich auch zu Ihrer Ruhe beiträgt.

Am besten fragen Sie beim Händler nach was im Preis beinhaltet ist, damit Sie keine Überraschungen erleben. Denken Sie bitte auch an die Aufbaukosten. Ein Wasserbett ist eigentlich Bett, Matratze und Matratzenunterstützung in einem.
Deswegen kostet ein Wasserbett im Endeffekt nicht mehr als ein traditionelles Schlafsystem.

Es gibt nur einen Nachteil: Wasserbetten sind schwer und deshalb schwieriger um zu ziehen.
Manche finden die Pflege einen Aufwand, jedoch dafür haben Sie ein 100% hygienisches Schlafsystem. Die paar Stunden pro Jahr, die dies erfordert, werden reichlich kompensiert.

Eine extra Versicherung ist nicht nötig. Sowie Waschmaschinen, Geschirrspüler etc. ist auch ihr Wasserbett versichert. Für spezifische Fragen kontaktieren Sie am Besten Ihren Versicherungsberater.

Manche Händler bieten die Möglichkeit, eine zeitlang in einem Wasserbett “Probe zu schlafen”. Über die Bedingungen, die genaue Regelung und eventuelle Kosten dieses Angebots erfahren Sie mehr beim Fachhändler.

Das ist eine Frage die immer mehr gestellt wird. Statistiken haben schon bewiesen daß zufriedene Wasserbettschläfer im Durchschnitt 5 oder 6 Menschen in Ihrem Freundenkreis von Ihren guten Erfahrungen überzeugen. Auffallend ist auch, daß viele Wasserbettenhändler schon früher in einem Wasserbett schliefen und so begeistert waren, daß Sie selber ihr eigenes Geschäft angefangen haben.